FELLOWES COMMUNITY

Jetzt informieren und Produkttester werden.

Unser Saturn 3i Laminiergerät

Hier wird das Produkt gestestet. Du gehörst zu den ausgewählten Testern? Dann lade jetzt deinen Bericht hoch.
Dani D.
Abschlussbericht
Ich habe das Laminiergerät jetzt ausgiebig getestet und bin voll und ganz zufrieden.
Ich hätte nie gedacht, dass das Laminieren so einfach ist. Finde es toll, dass man neben Papier auch Fotos und Sachen wie Blätter und getrocknete Blumen laminieren kann. Freue mich schon darauf, wenn meine kleine Nichte etwas größer ist und wir zusammen gesammelte Blätter laminieren können. Das ist später sicher auch gut für die Schule, wenn die Kinder lernen, welche Blätter zu welchem Baum gehören.
Das Einzige, was ich nicht so gut finde, ist dieses Stück Metall, welches man vor Gebrauch auf das Gerät steckt und welches das Laminierte auffangen soll. Es ist meiner Meinung nach zu klein / zu kurz. Es würde mir besser gefallen,wenn das Blatt komplett auf dem Metall liegen würde wenn es aus dem Gerät kommt. Ein Mal ist es mir passiert, dass das Blatt hinter dem Metall mit der Kante am Tisch hängen geblieben ist und hat sich nach oben gebogen. Dann hat sich der Rest im Laminiergerät gestaut und hat nachher nicht gut ausgesehen. Deshalb sollte man absolut genau darauf achten, dass die Kante des Blatts nicht am Tisch hängen, sondern auf dem Metall liegen bleibt.
Ich bedanke mich für die Chance testen zu dürfen und freue mich auf noch viele Gelegenheiten das tolle Gerät zu benutzen :)
Absenden
Frauke S.
Hier ein kleiner Zwischentest. Ich habe für meinen Sohn eine Ostergeschichte gelesen zu der es für jeden Tag eine Fensterfolie gab. Ich habe mir gedacht, warum nicht laminieren um die Folien haltbarer zu machen...gesagt getan. Anfangs hatte ich Bedenken, ob die dünnen Fensterfolien die Hitze aushalten würden, aber es war kein Problem. Es sieht wirklich toll aus und ist jetzt richtig stabil.
Absenden
Frauke S.
Beim Laminieren der Pflanzen und Blumen habe ich etwas überlegt, was man versuchen könnte. Ich lebe in der Stadt und hatte jetzt nicht die Riesenauswahl an Pflanzen. So hab ich mir ein bisschen Ostergras und frische Blüten vom Balkon geschnappt und ein kleines Fensterbild gestaltet. Nun ja, ich würde mal sagen, es ist okay, aber ich denke dass den frischen Blüten die Hitze nicht so gut bekommt. Daher denke ich, dass man sie vielleicht vorher trocknen könnte.
Absenden
Elke B.
Aufgabe 2 war es, Schilder fürs Gemüsebeet zu entwerfen. Da hab ich mich natürlich sofort dran gemacht, allerdings durften die Pflanzen noch nicht nach draußen, so dass auch die Schilder noch auf dem Fensterbrett die Sonne genießen mussten.
Laminiert habe ich in A4 und anschließend die Schildchen ausgeschnitten und mit Tesa auf Holzstäbchen geklebt.
Tesa hält bombenfest und so wie es aussieht sind die Folien lichtecht.
Trotz knapp 4 Wochen am Südfenster ist schwarz noch schwarz und nichts verblasst.
Auch meine Kinder, die immer sehr großzügig gießen, haben die laminierten Schildchen noch nicht klein gekriegt.
Alles in allem eine tolle Idee, die ich für die übrigen Pflanzen im Garten sicher wiederholen were.
Absenden
Jenny B.
Unser Ergebnis zu Test No. 2 steht noch aus. Wir sollten Pflanzen-Schildchen entwerfen, laminieren und 2 Wochen lang dem Wetter aussetzen.
Da die meisten vorgezogenen Sachen um diese Jahreszeit noch drinnen stehen, hab ich zwei Extra-Schilchen für die Kräuter an unserer Dachrinne gebastelt. Was soll ich sagen. Es sieht schick aus (auch noch nach 2 Wochen). Hat Wind und Wetter standgehalten und ist auch noch nicht verblasst (das war meine größte Sorge, um den Langzeittest durchzuführen haben wir wohl nicht genug Zeit).
Die Schilder von drinnen werden erst Mitte Mai mit ins Gewächshaus ziehen. Bis dahin können sie sich noch auf dem Fensterbrett schonen.

Unser Fazit zum Saturn 3i Laminiergerät:
Vielen Dank für dieses tolle Bastelutensil. Wir sind sehr zufrieden. Einzig der Bügel am "Auswurf" ist irgendwie etwas verbesserungswürdig. Mir fällt allerdings auch nichts ein, wie man das auf die Schnelle so lösen kann, dass er nicht immer raus und reingesteckt werden muss, beim Zusammenbau und Verstauen.
Das Laminiergerät selbst macht seinen Job wirklich klasse und sind wir doch mal ehrlich. Ein A3 Laminiergerät für den Privatgebrauch ist einfach purer Bastelluxus. <3 <3 <3
Absenden
Dani D.
Ich dachte mir, ich könnte ja auch mal eine frische Blume versuchen zu laminieren. Deshalb nahm ich aus unserem Garten dieses Hirtentäschel mit und laminierte es ohne zu trocknen ein. Und wie auf dem Foto zu erkennen ist, hat es tatsächlich geklappt :) Ich hätte sie noch etwas schöner in die Folie legen können, wie man auf dem Foto sieht. Aber es hat prima geklappt!
Absenden
Andrea S.
Auf unserem Blog haben wir eben unseren ausführlichen Testbericht zum SATURN 3i A3 Laminiergerät veröffentlicht.

Vielen Dank für den tollen und interessanten Testzeitraum und das tolle Laminiergerät.

Laminieren in kleinen Büros und im Privathaushalt mit dem SATURN 3i A3 Laminator Laminiergerät von FELLOWES im #Test

http://frinis-test-stuebchen.de/2017/04/laminieren-in-kleinen-bueros-und-im-privathaushalt-mit-dem-saturn-3i-a3-laminator-laminiergeraet-von-fellowes-im-test/#more-16892
Absenden
Andrea S.
#7 Wir haben schicke Osterdeko gebastelt. Dazu haben wir aus Tonpapier bunte Ostereier ausgeschnitten und laminiert. Diese haben wir dann mit einem Loch und einem Dekobändel zum Aufhängen versehen.

Ein schönes DIY für Ostern und auch zum Basteln mit Kindern bestens geeignet.
Absenden
Andrea S.
#6 Das Laminieren von Blumen und Blättern funktioniert nicht gut. Diese muss man definitiv vorher trocken pressen, da das Ergebnis sonst absolut wellig wird.
Absenden
Andrea S.
#4 Auch Fotoerinnerungen lassen sich wunderbar einlaminieren. Hier muss man sich besonders auf das Laminiergerät verlassen können, denn gerade für alte Fotos gibt es keinen 2.Versuch.

Hier konnte uns das Saturn 3i A3 Laminiergerät besonders überzeugen. Das Foto kam perfekt laminiert aus dem Gerät und ist nun besonders geschützt.

Übrigens darf man kein Thermopapier heiss laminieren, da sich hier das Papier schwarz verfärbt. Beispielsweise Kassenzettel für Garantien sollte man vorher kopieren und dann laminieren. Auch Ultraschallbilder bestehen aus diesem Papier. Hier wäre es besonders tragisch, wenn man diese laminiert und sie dann für immer verloren wären.
Absenden
Andrea S.
#5 Auch nach 14 Tagen hält die Laminierfolie an der Spitze des Kräuterschildchens perfekt zusammen. Und das obwohl das Schildchen mit der Spitze die ganze Zeit über in der feuchten Erde steckte.
Absenden
Andrea S.
#3 Wir haben ein schickes DIY Kräuterschildchen hergestellt. Durch die Laminierung können wir dieses sogar neu beschriften.
Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt und man kann immer neue Formen und Farben machen. So wird es im Garten und daheim auf der Küchen Fensterbank noch ein wenig farbenfroher.
Absenden
Andrea S.
#2 Wir haben verschiedene Spiele zum Wiederbeschriften laminiert. Super eignet sich dafür Mühle oder Stadt-Land-Fluss.
Einfach das Spiel zwischen die Folie legen und dann laminieren. Das funktioniert schnell und reibungslos.
Das Ergebnis ist super und die Folie kommt glatt nach einer Minute aus dem Laminiergerät.
Absenden
Andrea S.
#1 Ausgepackt! Der erste Eindruck ist sehr positiv. Die Verarbeitung ist hochwertig und optisch sieht das Saturn 3i A3 Laminiergerät sehr gut aus.

Die mitgelieferten Laminierfolien ermöglichen uns ein umfangreiches Ausprobieren und Testen.
Absenden
Denise T.
Aufgabe 4:

Diese Aufgabe war kniffelig. Ich hatte noch nie versucht frische Blumen 🌺 zu laminieren.
Also auf in die Natur und Blümchen gesammelt.
Zu hause das Gerät angeworfen und die Blumen in der Folie verteilt.

Ergebnis:

Ansich war ich überrascht das es doch unerwartet gut funktionierte. Ich musste zwar einmal kurz vorpressen damit es reinpasste aber gut.

Nach dem laminiervorgang fiel mir bei einem auf das der Saft aus dem Stiel rausgepresst wurde, aber dieser war wirklich etwas dick. Also ein tolles Experiment und im nächsten Jahr will ich Schneeglöckchen laminieren denn sonst trockne ich die und so wird es wohl besser aussehen.

Habe in diesem Experiment noch gleich das Herbarium/Blattsammlung meines Sohnes mit laminiert, weil er diese gerne erhalten wollte da er auf diese eine 1* bekommen hat.
Absenden
Stefanie K.
Mein Fazit zum Fellowes Saturn I3 A3 Laminiergerät.

Der 4 wöchige Test hat mich mehr als überzeugt. Ich hatte keine Probleme mit dem laminieren. Die Qualität der Folien ist ausgezeichnet. Ich kann nur jedem der auf der Suche nach einem Gerät ist, zu diesem Laminiergerät raten.

Ganz klar 5 von 5 Punkten!!!
Absenden
Stefanie K.
Aufgabe Nummer 4 Pflanzen einlaminieren und etwas schönes basteln.

hmmm hat bei mir nicht sehr gut geklappt. Was aber nicht am lamienren selbst liegt sondern eher an den Pflanzen.

Der Druck des Geräts war so hoch das alles was noch an Restfeuchtigkeit in den Pflanzen war ausgetreten ist. Das Ergebnis ist alles andere als schön.

Das laminieren hat allerdings sehr gut geklappt. Wenn man etwas mehr Zeit hat die Pflanzen richtig zu trocknen könnte das sehr gut aussehen.

Ich hab allerdings noch eine Papiervariante gemacht, die auf jeden Fall Ansehnlicher ist also die Pflanzenvariante.
Absenden
Stefanie K.
Die Aufgabe Nummer 3 war etwas zu laminieren das einem sehr wichtig ist.

Ich habe eine Getränkekarte von 1964 aus dem legendären Hamburger Star Club laminiert.

Der Star Club Hamburg eröffnete am 13. April 1962 im ehemaligen Sternkino in der Großen Freiheit 39 auf St. Pauli.

Mein Vater war damals 18 Jahre alt also gerade alt genug um an diesem Abend den Auftrifft einer noch relativ unbekannten Band aus Liverpool zu sehen. Den Beatles. Und er sollte dort in einem der besten und berühmtesten Clubs der Welt viele Abende verbringen und viele Freundschaften mit Musiker aus der ganzen Welt knüpfen.

Diese Getränkekarte ist eins der wenigen überbleibsel aus dieser Zeit.

Ich selbst wurde 1985 geboren aber die Musik und die Legenden und Geschichten aus dem Star Club haben mich viele Jahre fasziniert und tuen es noch heute.

Irgendwann, ich glaube es war im Sommer 2006 haben mein Vater und ich zusammen die Ausstellung Der Hamburg Sound im Museum für hamburgische Geschichte besucht. Es war ein unglaublich toller Tag... der damit endete das mein Vater mir diese Getränke Karte schenkte. Sie hat mir immer sehr viel bedeutet. Leider ist mein Vater vor 6 Monaten verstorben doch diese Karte lässt seine Geschichte weiterleben
Absenden
Stefanie K.
Mein Fazit zu Aufgabe 2 - Pflanzenschilder

Unsere 2. Aufgabe war es Pflanzenschilder zu gestalten und diese über einen längeren Zeitraum zu beobachten.

Meine laminierten Schilder hatte ich ja bereits vorgestellt. Nun, nach ca. 2 Wochen sehen meine Schilder noch genau so aus wie am ersten Tag. Trotz des schlechten Wetters der letzten Wochen. Die Folien sind noch genau so stabil wie am ersten Tag. Es ist kein Regenwasser eingelaufen und auch die Sonne hat den Schildern nicht geschadet.

Ich bin begeistert von der Qualität und den vielseitigen Einsatzmöglichkeiten.
Absenden
Anika P.
Aufgabe 3. Seit einiger Zeit betreibe ich Ahnenforschung. Hinundwieder bekomme ich nun Kopien von alten Urkunden. Da kam mir die Laminierprojektaufgabe gerade recht.
Ab jetzt hefte ich die Kopien der altern Urkunden nur noch laminiert weg, so kann auch mal ein Glas Wasser auskippen.
Absenden
Mehr laden Lade ...

Autoposting

Vereinfache den Weg um deine Momente auch bei kommenden Produkttests zu teilen und aktiviere hier das Autom. Veröffentlichen für deine Plattformen. Wir posten außschließlich deine Inhalte in deinem Namen, wenn wir direkt vorher dich um Erlaubnis gebeten haben.

×

Danke!

Ihre E-Mail Adresse ist jetzt bestätigt.


Zur Seite

×

Danke!

Ihre E-Mail Adresse ist bereits bestätigt.


Zur Seite

×

Entschuldigung!

Beim Bestätigen Ihrer E-Mail Adresse ist ein Fehler aufgetreten.


Zur Seite

×

Entschuldigung

Zugangsdaten sind ungültig Sie müssen eingeloggt sein, um diese Ressource nutzen zu können Sie müssen für diesen Test freigeschaltet sein, um diese Ressource nutzen zu können Das Formular wurde bereits zu oft ausgefüllt Die Datei ist zu groß. Der Dateityp ist nicht akzeptiert. Unbekannter Fehler

×

Login

Melde dich hier mit deinem Account an.
×

translation missing for 'account.titleLoggedin'

Melde dich hier mit deinem Account an.
Schließen
×

Teilnahmebedingungen


1. Veranstalter des Produkttests

Veranstalter des Produkttests ist die Fellowes GmbH, Fliegerstraße 1, 30179 Hannover. Fellowes ist online unter http://www.fellowes.com zu finden.

2. Inhalt der Aktion

Unter allen Bewerbern wählt Fellowes 15 Personen aus, die die Laminiergeräte testen und darüber auf der Produkttesterplattform berichten. Die Teilnehmer verpflichten sich das Testprodukt innerhalb der 4 Test-Wochen in ihrem Alltag zu testen und 4 Kurzbeiträge in Form von Bild/Video und Text zu jeder Aufgabe zu erstellen und auf der Produkttestplattform zu veröffentlichen, außerdem verfasst jeder Teilnehmer eine Rezension auf Amazon zu den getesteten Produkten. Die Fellowes GmbH erhält das unwiderrufliche uneingeschränkte und unentgeltliche Recht, sämtliche eingereichten Beiträge, Bilder, Videos und Texte etc. der Produkttester für sämtliche Marketing-Zwecke in sämtlichen Medien, auch online und offline, zu nutzen und zu veröffentlichen. Der Produkttester ist nicht berechtigt, seine Beiträge Dritten zur Verfügung zu stellen.

3. Teilnahmebedingungen

Die Bewerbungsphase beginnt am 27.02.2016 und endet am 12.03.2017 um 23:59 Uhr. Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen Personen über 18 Jahre mit Wohnsitz in Deutschland. Nicht teilnahmeberechtigt sind Mitarbeiter der Fellowes GmbH, der beauftragten Partneragenturen sowie deren Angehörige. Die Aktion zu unserem Produkttest beginnt am 20.03.2017 und endet am 13.04.2017 um 23:59 Uhr. 

Die Teilnahme erfolgt über die Produkttesterplattform und über die Facebook Seite von Fellowes. Teilnahmeberechtigt ist, wer das Kontaktformular einschl. der Pflichtangaben ausfüllt. Die Teilnahme erfolgt durch Zusendung des so ausgefüllten Formulars an den oben bezeichneten Veranstalter. Jeder Teilnehmer darf nur einmal teilnehmen, Mehrfachsendungen führen zum Ausschluss. Teilnahmeberechtigt ist nur, wer dem Veranstalter wie vorbeschrieben das Teilnahmeformular zuschickt. Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit insbesondere seiner E-Mail und/oder Postadresse selbst verantwortlich. Teilnehmende Personen nehmen automatisch am Gewinnspiel teil.

Mit der Absendung des Teilnahmeformulars erklären sich die Teilnehmer mit der Nutzung des im Rahmen der Aktion entstehenden Text- und Bildmaterials durch die Fellowes GmbH 
auf der Fellowes Produkttesterplattform (www.myfellowes.de) und den Fellowes Social-Media-Plattform Facebook (facebook.com/FellowesDE) einverstanden. 

Die Fellowes GmbH ist berechtigt, Teilnehmer ohne Ankündigung von der Teilnahme an dem Produkttest und dem Gewinnspiel auszuschließen, wenn sie falsche Personenangaben machen, sich unerlaubter Hilfsmittel bedienen oder sich anderweitig durch Manipulation Vorteile verschaffen oder zu verschaffen suchen oder gegen sonstige Teilnahmeregelungen verstoßen. In diesen Fällen kann auch der Gewinn bzw. die Teilnahme am Produkttest aberkannt werden.
Das Testprodukt geht erst in den Besitz des Produkttesters über, wenn mindestens ein Bericht über die Produkte verfasst worden ist. Sollte der Beitrag nicht fristgerecht oder gar nicht übermittelt werden, behält sich die Fellowes GmbH das Recht vor, die Testprodukte zurückzufordern. Die Kosten für die Rücksendung der Produkte hat der Produkttester selber zu tragen.

4. Auswahl und Benachrichtigung

Die Fellowes GmbH wählt unter allen Teilnehmern 15 Produkttester aus. Die Ermittlung und Benachrichtigung der Gewinner erfolgt bis zum 13.04.2017. Die Produkttester werden per E-Mail benachrichtigt.
Die Teilnahme am Gewinnspiel und die Gewinnchancen hängen in keiner Weise vom Kauf eines Fellowes Produktes ab.
 

5. Datenschutzrechtliche Hinweise

Die Fellowes GmbH verpflichtet sich, die Privatsphäre der Teilnehmer zu schützen, und versichert, die Daten im Einklang mit dem Bundesdatenschutzgesetz, dem Telemediengesetz sowie der europäischen Datenschutzrichtlinie, wie auch dem Fernmeldegeheimnis und dem TKG zu verarbeiten. Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Sämtliche Fragen, Kommentare oder Beschwerden sind nicht an Facebook zu richten, sondern direkt an die Fellowes GmbH. Die erhobenen Daten werden lediglich zur Durchführung des Gewinnspiels, der Aktion und zur Auswertung durch den Veranstalter erhoben, verarbeitet, gespeichert. Nach Ablauf der Produkttest-Aktion werden die persönlichen Daten gelöscht. Sie können Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit schriftlich widerrufen. Ihren Widerruf richten Sie an die  Fellowes GmbH, Fliegerstraße 1, 30179 Hannover bzw. per E-Mail an: cs-germany@fellowes.com. Nach Erhalt Ihres Widerspruchs wird die Fellowes GmbH die betroffenen Daten löschen.

10. Allgemeine Bestimmungen

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Teilnahme ist nicht übertragbar. Eine Barauszahlung des Ausstattungspakets ist nicht möglich. Das Gewinnspiel unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Fellowes GmbH behält sich das Recht vor, die Produkttest-Aktion ganz oder in Teilen abzubrechen, wenn nicht von der Fellowes GmbH zu vertretende Umstände dazu Anlass geben. Dies gilt z.B., wenn das Gewinnspiel nicht planmäßig ablaufen kann, so etwa bei Auftreten von Computerviren, bei Fehlern der Soft- und/oder Hardware und/oder aus anderen technischen und/oder aus rechtlichen Gründen, dies gilt auch bei Manipulation oder Manipulationsversuchen, welche die Verwaltung, die Sicherheit, die Integrität und/oder die reguläre und ordnungsgemäße Durchführung der Produkttest-Aktion beeinflussen.